Drucken
Lambertus in Rinkerode

Da im Vorjahr nach zuvor langer Auszeit bereits das Lambertusspiel mit großer Beteiligung und Begeisterung angenommen wurde, bot der Heimatverein das Brauchtumsspiel Lambertus auch 2015 erneut an. Im Vorfeld hatten die Grundschule und Kindergärten, denn die Kinder sind das Wichtigste, ohne sie geht es nicht, ihre Mitwirkung wie auch der Männergesangverein mit Stimmgewalt und das Kolping-Blasorchester zugesagt und auch die Lieder geübt.

Bereits am Mittwoch wurde das Grün geholt und am Donnerstagabend in der Nähe des Dorfplatzes wurde die Pyramide mit Tannengrün bei Regen geschmückt.

Am Freitag gegen 20.00 Uhr hielt unser Vorsitzender Theo Schemmelmann eine kurze Ansprache und dann konnten alleine über 80 Kinder (lt. Angabe einer Kindergartenleiterin) ihre Laternen in die Pyramide stecken. Hiernach ging es los. Gekonnt untermalte Stefan Schemmelmann mit Musik und Keyboardspiel den Ablauf. Schon beim ersten Lied „Dumme Liesel hole Wasser“ liefen die Kinder freudig aufgeregt um die Pyramide.

Begeistert führten die Kinder der Kita „Die kleinen Strolche“ „das Schonsteinfegerlied“ auf, der St.-Pankratius-Kindergarten präsentierte mit selbst gemalten Bildern das Lied „Der Herr der schickt den Jockel aus“. Als Bernhard Arning beim Spiel „Das Lied vom Kirmesbauern“ um die Pyramide ging und sich immer weitere Mitspieler suchte wie Frau, Kind, Magd, Knecht…bis zum Pottlecker, spürte man das Mitfiebern der Kinder und ihren Spaß!

Leider setzte dann leichter Regen ein. Unter musikalischer Begleitung des Kolping-Blasorchesters u.a. mit dem Lied „Ich geh mit meiner Laterne“ erfolgte deshalb zum Abschluss ein verkürzter Umzug über den Dorfplatz zum Schulhof und zurück.

Der Heimatverein bedankt sich bei allen Beteiligten. Allein schon die Freude der Kinder beim Brauchtumsspiel, bei den szenisch aufgebauten Liedern zu beobachten, war der Aufwand wert.

JH

DSCI0007
DSCI0009
DSCI0010
DSCI0011
1/4 
start stop bwd fwd