Zementroute in Beckum

Der Heimatverein Rinkerode hatte eingeladen zum Radeln entlang der Zementroute in Beckum.

Am Sonntag, d. 20.09.2015, gg. 13.00 Uhr trafen sich etwa 12 Interessierte am Backhaus.

In Fahrgemeinschaften ging es mit den Pkw nach Vorhelm. Die Räder wurden im Bulli, den Theo Schemmelmann zum Transport der Räder dabei hatte oder auf dem Fahrradträger des Pkw transportiert.

Ab Vorhelm wurde die etwa 27 km lange „Zementroute“ durch die Beckumer Landschaft mit ihren leichten Hügeln (auch sogenannte Beckumer Berge) abgeradelt. Schöne und interessante Eindrücke der früheren und heutigen industriellen Zementproduktion wurden wahrgenommen. Die Route führte an verlassene Industriestätten und Landschaftsoasen sowie aktive und rekultivierte Steinbrüche und großen Landschaftsseen entlang.

Dadurch, dass das Gelände teilweise hügelig war, wurde eine Rast in der Gaststätte / Hotel „Höxberg“ in Neubeckum gerne angenommen.

Leider hatte Petrus am späten Nachmittag gegen Ende der Tour kein Einsehen, denn es begann zu regnen. Trotzdem waren die Teilnehmer von der interessanten und abwechslungsreichen Tour begeistert.

JH

IMG-20150922-WA0003
IMG-20150922-WA0008
IMG-20150922-WA0009
1/3 
start stop bwd fwd