Ziel der monatlichen Radtour war am 21. Mai 2107 der Bärlauchwald. Gegen 13.00 Uhr trafen sich 14 Radfahrer am Backhaus des Heimatvereins. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Theo Schemmelmann übernahm unser Radwanderführer Willi Schlüter bei schönstem Radlerwetter die Truppe. Über interessante und abwechslungsreiche Strecken ging die Tour durch die Davert und über Ascheberg zum Arenbergischen Forst nahe Capelle.

In diesem ist der Waldboden über weite Strecken mit Bärlauch bewachsen. Dieser blüht im Mai immer sehr schön. Sein Duft, der stark an Knoblauch erinnert, ist von Weiten schon riechbar. Leider war er schon verblüht. Aber im dortigen „Bärlauchwald“ wachsen weitere schöne Pflanzen. Hierzu sind erklärende Hinweistafeln aufgestellt. Vom „Bärlauchwald“ führte Willi Schlüter die Radler zur Gaststätte „Erdbüsken“, nahe Ascheberg.

Nach einer leckeren Kaffeetafel radelte man gemütlich westlich an Ascheberg vorbei zurück nach Rinkerode zu dem Ausgangspunkt dem Backhaus. Es wurde an dem Tag viel gelacht und man unterhielt sich prächtig. Ein schöne Fahrradtour ging nach rund 50 km zu Ende. Bis in 4 Wochen.

JH

Radtour des Heimatvereins Rinkerode am 21.05.2017 zum Bärlauchwald in Capelle