Bild  der Gruppe im Bienenmuseum.

Das war eine sehr informative und schöne Radtour. So lautete das einhellige Fazit der 15 Teilnehmer, die auf Einladung des Heimatvereins Rinkerode bei schönstem Wetter an einer Radtour am Sonntag, d. 15.07. 2018 von Rinkerode über Nebenwege nach Drensteinfurt zum Bienenmuseum teilgenommen hatten.

Die Imkerin Maria Schratz begrüßte die Radler in ihrem Bienenmuseum mit einem leckeren Bienensekt und führte die Gruppe durch ihren gemütlichen, romantischen und Bienenfreundlichen Garten, in dem sogar ein Bienenbaum steht, der hier kaum bekannt ist. Maria Schratz erzählte lebhaft und mit Begeisterung über das Leben der Bienen aus mehr als 50zig jähriger Erfahrung als Imkerin. Hierbei führte sie auch Geräte aus heutiger und vergangener Zeit vor. Die Ausführungen kamen sehr gut an, sie waren sehr lehrreich und informativ. Schön, dass sich auch ihre Enkelkinder für die Bienenzucht begeistern.

Bei bester Stimmung wurde der Heimweg in zwei Gruppen angetreten; die erste war pünktlich zum WM-Spiel der deutschen Mannschaft zurück in Rinkerode am Backhaus.

JH.


Radtour des Heimatvereins Rinkerode am 15.07.2018 zum Bienenmuseum in Drensteinfurt