Start zur Radtour des Heimatvereins in den Bärlauchwald

Der Vorsitzende des Heimatvereins Rinkerode Theo Schemmelmann konnte am Sonntag, dem 17. Mai 2015 um 13:00 Uhr am Backhaus mehr als 20 Teilnehmer zur Radtour begrüßen. Die Tour wurde vorab von Willi Schlüter ausgearbeitet, der dann auch die Führung der Gruppe übernahm.

Der Heimatverein Rinkerode im Bärlauchwald

Als attraktives Fahrtziel wurde der Bärlauchwald, der zwischen Ascheberg und Capelle liegt, angefahren. Die Tour führte bei überwiegend sonnigem Wetter durch die sehr abwechslungsreiche münsterländische Parklandschaft mit einer Unterbrechung für eine Stärkungspause. In der Nähe des Zieles wurden die Fahrräder abgestellt; die Gruppe ging über den vorhandenen Rundweg. Auf verschiedenen Informationstafeln, die auf diesem Rundweg angebracht sind, wurden verschiedene Informationen zu Flora gegeben. Da der Bärlauch ein Frühjahrsblüher ist, konnte dieser in voller Blüte stehend angetroffen werden.

Der Wald, der auch Arenbergischer Forst genannt wird, liegt im Naturschutzgebiet Ichterloh. In unmittelbarer Nähe des Bärlauchwaldes konnte bei der Weiterfahrt die "Eiche von Ichterloh" bewundert werden.

Bevor die Rückfahrt nach Rinkerode angetreten wurde, hat sich die Gruppe im Restaurant "Zum Erdbüsken" bei Kaffee und Kuchen gestärkt. Die Teilnehmer werden sich noch lange an diese schöne Tour erinnern, insbesondere an die Blütenpracht und den faszinierenden Duft des Bärlauchs.

HB


DSCI0002
DSCI0003
DSCI0004
DSCI0009
DSCI0010
DSCI0018
DSCI0027
DSCI0029
DSCI0030
DSCI0031
DSCI0033
DSCI0036
DSCI0037
DSCI0038
DSCI0039
DSCI0040
DSCI0041
DSCI0042
DSCI0043
DSCI0044
DSCI0047
DSCI0049
DSCI0050
DSCI0051
DSCI0054
DSCI0055
DSCI0056
DSCI0057
DSCI0059
DSCI0060
DSCI0063
DSCI0067
01/32 
start stop bwd fwd



Die Gruppe ist den folgenden Weg gefahren:

Drucken