Start zur Paettkestour nach Telgte zu den Alltagsmenschen

Der Heimatverein Rinkerode hatte zur Großen Pättkesfahrradfahrt eingeladen. Am Sonntag, d. 19.07.2015 gegen 12.00 Uhr trafen sich rund 35 Radler am Vereinshaus, dem Backhaus zur Tour nach Telgte zur Freilichtausstellung der Künstlerin Christel Lechner unter dem Titel "Alltagsmenschen".

Die Temperaturen waren angenehm, ca. 19 Grad, aber es sah nach Regen aus. Nach einer kurzen Ansprache des Vorsitzenden Theo Schemmelmann ging es über den neuen Radweg weiter zur Werse und dort bis Albersloh. Hier wurden ansprechenden Wersewandmalereien des Rinkerode Künstlers B. Uhlenbrock angesehen Die Zeitungen hatten darüber ausgiebig berichtet. Anschließend ging es über Wirtschaftswege zum weiteren Zwischenziel, einer Schutzhütte mit kleinem Vorplatz mitten in der Bauernschaft in der Nähe von Alverskirchen. Dort wartete der Bagagewagen bereits mit erfrischenden Getränken. Das Wetter hielt sich überwiegend, doch immer wieder kamen wenige Regentropfen, es „stippelte“ halt.

Erfrischt ging es zügig weiter zur ersten großen Etappe, dem Flughafencafe in Telgte-Berdel. Dort reichte die Gaststätte u. a. leckeren Kaffee und Kuchen.

Gestärkt wurde dann die Figurenausstellung „Alltagsmenschen“ in Telgte angesteuert. Doch in Telgte regnete es kurz, so dass am Stadtverwaltungshaus unter Bäumen zuvor Schutz gesucht wurde. Danach wurden per Rad die rund 50 lustigen Betonfiguren, die Alltagsgegebenheiten zeigten besichtigt. Dargestellt wurden u. a. dass Spiel „Reise nach Jerusalem“, eine Schützenfestgesellschaft, eine Badenixe und eine Familie an einer Bushaltestelle. Alle lustigen rundlichen Figuren waren ein wenig überzeichnet, was zu fröhlichen Kommentaren führte.

Nun sollte es aber Richtung Heimat gehen. Über Nebenstraßen, interessanten Waldwegen und Pättkes ging es geschwind nach Wolbeck. Dort musste wegen eines Regenschauers kurz unter Bäumen Schutz gesucht werden. Danach wartete schon am Ortsausgang August Wortmann mit dem Bagagewagen und Getränken zur Stärkung für die letzte Etappe.

Über Albersloh und durch die Hohe Ward ging es zurück zum Ausgangspunkt dem Backhaus in Rinkerode geradelt. Zum Abschluss des Ausflugs wurde gegrillt. Bei guten Getränken wurde dort nett geklönt und das Resümee gezogen, dass man eine wirklich schöne Radtour über rund 50 Kilometer draußen in der Münsterländischen Parklandschaft mit interessanten Zielen verbracht habe.


JH


20150719_155048
20150719_155059
20150719_160413
20150719_162449
1/4 
start stop bwd fwd