Radtour nach Vorhelm

Aussichtsturm auf dem Pfadfindergelände St. Georg in Sendenhorst
Aussichtsturm auf dem
Pfadfindergelände "Himmelreich"
in Sendenhorst

Am Sonntag, d. 23.08.2015 trafen sich gegen 11:00 Uhr etwa 12 RadfahrerInnen am Backhaus in Rinkerode. Der Heimatverein Rinkerode hatte zu einer Radtour nach Vorhelm zur Kapelle des münsterländischen Mundartdichters Augustin Wibbelt (*1862; +1947) eingeladen, der uns mit vielen plattdeutschen Texten beglückt hat. Unser Radwanderführer Heribert Stöppler hatte die interessante Tour ausgearbeitet. Der Weg führte hauptsächlich über Bauernschaftswege erst nach Sendenhorst zum dortigen Pfadfindergelände „Himmelreich“. Dort konnte vom neuen Aussichtsturm weit in die Landschaft gesehen werden. Weiter ging es dann für manchen auf unbekannten Radwegen nach Vorhelm zur Kapelle und Grabstelle des Heimatdichters und Geistlichen Augustin Wibbelt, die zu seinem elterlichen Hof gehörte.

Zur Pause wurde in der Gaststätte Pängel Anton in Ennigerloh eingekehrt.

Dort bestand auch die Möglichkeit die Akkus der E-Bikes und auch die Akkus der Radelnden aufzuladen.

Zurück ging es über Sendenhorst, am Spargelhof Hennenberg vorbei und über den Radweg der Bauernschaft Alst zurück zum Backhaus des Heimatvereins in Rinkerode.

Als Resümee stellte man fest, dass man bei trockenem Wetter eine schöne Radtour über 55 bis 60 km genossen habe.

JH


Die Gruppe ist den folgenden Weg gefahren:

Drucken