Bild  der Veranstaltung des Heimatvereins Rinkerode.

Der Heimatverein Rinkerode hatte die singenden Kiepenkerle für Freitag, den 05. November 2021 verpflichtet. Einlass in das gut gefüllte Pfarrzentrum war nur mit „2 G“ möglich.

Ab 20 h sorgten die beiden Kiepenkerle für etwa 2 Stunden für gute Stimmung. Mit Treckbühl, Gitarre und weiteren Musikinstrumenten trugen sie plattdeutsche Gedichte, diese vielfach von Augustin Wibbelt, selbstgeschriebene Lieder rund ums Dorfleben und bekannte Schlager, Evergreens wie Marmor Stein und Eisen bricht, die kleine Kneipe, ich war noch niemals in New York und weitere vor. Die Ohrwürmer der Schlagerpararade der letzten Jahrzehnte hatten sie dabei frei ins Plattdeutsche umgedichtet, was zum Schmunzeln und Mitsummen anregte.

Die eingestreuten Dönekes steigerten die Stimmung und sorgten für fröhliches Lachen. Zum Abschluss wurden einige allen bekannte Volkslieder gerne mitgesungen. Nur nach Zugabe wurden die Künstler entlassen. Die Gäste blieben allerdings noch länger und klönten vergnüglich.

Es war ein sehr unterhaltsamer Abend mit Appetit auf mehr. Dies auch, da Corona vieles ausgebremst hatte.

JH

IMG_2613
IMG_2621
IMG_2622
IMG_2626
IMG_2627
IMG_2635
IMG_2639
IMG_2641
IMG_2642
IMG_2645
IMG_2650
IMG_2654
IMG_2655
IMG_2658
IMG_2681
IMG_2683
01/16 
start stop bwd fwd


Veranstaltung des Heimatvereins Rinkerode am 05.11.2021