Durch die Arbeitsgemeinschaft der Rinkeroder Vereine war ein Aufruf an alle Rinkeroder zur „Dorfsäuberung“ gegangen, auch an den Heimatverein Rinkerode. Der Vorsitzende der AG der Vereine, Hermann Reinfandt, begrüßte am Samstag, den 02. April 2016, gegen 09.00 Uhr bei herrlichem Wetter etliche Bürger, darunter auch viele Jugendliche und Flüchtlinge. Schnell wurden einzelne Gruppen gebildet, die im Laufe des Vormittags verschiedene Dorfabschnitte reinigten.

Vertreter des Heimatvereins waren auf unterschiedlichen Strecken im Davertdorf unterwegs, insbesondere am Bahnhof, an der Kirchbreede, am Radweg in Richtung Albersloh und am Pröbstingweg. Sie wurden dabei engagiert von Flüchtlingen unterstützt.

JH